Bundesfinale 2018 in Schonach

Bundesfinale 2018 im Winterwunderland bei bis zu Minus 20 Grad in Schonach / Schwarzwald

Was für ein Winterzauber – alles tief verschneit, Sonnenschein und satte Minusgrade. Gut gelaunt und ausgezeichnet vorbereitet reiste die Hamburger Skilanglauf Delegation am 25. Februar nach Schonach:

WK III Mädchen (Jg. 03-06):

  1. Gymnasium Blankenese
  2. Geschwister Scholl Stadtteilschule

WK III Jungen (Jg. 03-06):

  1. Gymnasium Blankenese
  2. Heinrich Hertz Stadtteilschule

WK IV Mixed (Jg. 05-08):

  1. Gymnasium Blankenese
  2. Geschwister Scholl Stadtteilschule

Ein Erlebnis dieser Größenordnung ist für alle Beteiligten immer wieder etwas ganz Besonderes. Sich mit Sportlern aus den anderen Bundesländern zu messen, ist schon an sich spannend und aufregend.  Dabei auch noch mit den Top- Nachwuchsathleten der Elitesportschulen aus Oberwiesenthal, Thüringen,  oder Bayern im selben Wettbewerb zu sein, ist wirklich eine tolle Sache.

Der erste Tag begann traditionell mit dem Technik-Parcours – Sprint. Ein hoch anspruchsvoller Parcours inklusive Bodenwellen, Tretorgel, Sprungschanze, Slalomfahrt im Hang und Rückwärtsfahrt verlangte auf dem eisigen Untergrund absolute Konzentration und ein hohes Maß an skifahrerischen Fertigkeiten. Die Hamburger zeigten ihr Können und begeisterten auch die Trainer der schneereichen Bundesländer. Unsere Vorbereitung auf Rollski und Inlineskates in Hamburg zahlt sich offensichtlich aus.

Auf der Delegationsleitersitzung wurden die Hamburger explizit von Georg Zipfel (DSV Nordisch – Verantwortlicher Leiter für die Durchführung des JtfO Wettbewerbs) für das technische Niveau und die Einstellung im Wettbewerb gelobt. Das freut uns natürlich sehr.

Auf unsere Ergebnisse können wir richtig stolz sein – alle Mannschaften belegten beachtliche Plätze:

WK III Mädchen  

  1. Platz: Geschwister Scholl Stadtteilschule
  2. Platz: Gymnasium Blankenese

WK III Jungen  

  1. Platz: Gymnasium Blankenese
  2. Platz: Heinrich Hertz Stadtteilschule

WK IV Mixed  

  1. Platz: Gymnasium Blankenese
  2. Platz: Geschwister Scholl Stadtteilschule

Noch stolzer macht uns, dass die Schülerinnen und Schüler unserer Schulen sich gegenseitig positiv unterstützen, obwohl sie ja auch durchaus Konkurrenten sind. Es wird angefeuert, getröstet, Mut zugesprochen und beglückwünscht. Ganz knapp war es zum Beispiel bei WK IV – noch am Tag zuvor lag die GSST einen Platz vor dem Gymnasium Blankenese. Erst die Staffel brachte die Entscheidung. Eine Aufholjagd von 1:30 min. gelang den Blankenesern.

Wir freuen uns, dass sich die Stadt Hamburg im Schulsport und bei JtfO beim Skilanglauf einen so positiven Ruf erarbeitet hat und erwarten voll positiver Energie die kommende Saison.

Haben Sie Interesse? Melden Sie sich gern beim Fachausschuss Skilanglauf.

M. Wulkop (Fachausschussvorsitzende)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.